nl en

 

 

 

August 2013 1. Woche auf der Kotterjacht Antoinette

August 2013 1. Woche auf der Kotterjacht Antoinette
Nachdem wir nun schon 3 Touren in Friesland hinter uns haben und es uns immer wieder nach Friesland zieht sind unsere Wünsche und Ansprüche an
an die eine Jacht auch gewachsen.
Unsere bisherigen Touren, überwiegend im Juni, waren leider immer von mehr oder weniger schlechten Wetter mit viel Wind begleitet
worden. Daraus ergaben sich folgende Anforderungen an die Jacht.
Da wir zu Fünft unterwegs sind brauchten wir mindestens,  3 Kabinen, es sollten max. 13 m Länge,
höchstens 4m Breite sein, Bug und Heckstrahlruder, möglichst eine junge Jacht und ganz wichtig, 1 geschlossenes Cabrioverdeck.

Schnell war die Entscheidung im November 2012 gefallen: die Antoinette von der Fam. Klompmaker.
Nachdem die lange Zeit nun endlich vorüber war und die Spannung und vorfreude kaum noch auszuhalten war machten wir uns
am 24.08.2013 morgens um 06:00 in Hamburg auf den Weg nach Woudsend und sind gegen 13:00 dann endlich angekommen.
Wir wurden sehr freundlich mit Kaffee und Wasser von Fam. Klompmaker begrüßt und dann konnten wir endlich an Bord der Antoinette.

Der 1. Eindruck " einfach Toll und dann das schöne Cabrioverdeck"
Die Jacht befand sich in einem absolut neuwertigen Zustand alles war so wie wir uns das vorgestellt haben.
Nachdem wir unsere " 7 Sachen "an Bord gebracht, Getränke kaltgestellt haben, Klamotten verstaut haben, da kam auch schon Herr Klompmaker hat uns die Jacht erklärt
und nach einer kurzen aber sehr guten Einführungsfahrt konnten wir endlich los.

Die erste Tour  diente zum kennenlernen der Jacht und war entsprechend kurz in das Hegemer Mar, dort zu einer kleinen Insel wo wir schön öfters
über Nacht waren, auf der kurzen Tour hat jeder von uns immer die Möglichkeit die "vergessenen Knoten" zu üben und sich mit der Jacht vertraut zu machen.

Auf den ersten Kilometern haben wir schon gemerkt, wie einfach sich der "dicke Pott" fahren und manövrieren lässt. Man gewöhnt sich sehr schnell an die
etwas große Ruderübersetzung aber das handling der Jacht ist auch bei Wind sehr gut und mit Bug u. Heckstrahruder kann man auch gut in engen Kanälen oder Brücken
fahren und manövrieren.

Gleich am 1. Abend habe wir das Cabrioverdeck zu schätzen gelernt, auf der Luv-Seite einfach alles zu machen und man sitzt sehr gemütlich an Oberdeck und man
hat wirklich einen sehr großen zusätzlichen Wohnraum.
Eigentlich haben wir die ganze Woche nur unter dem Cabrioverdeck gesessen und waren nur zum schlafen, kochen und Getränke holen unter Deck,
an dieser Stelle sei noch erwähnt, das die elektrischen Toiletten hervorragend funktionierten. ( da haben wir schon ganz andere Sachen erlebt )

Unsere Wüsche für diese Tour waren diesmal Brücken, Schleusen und kleine Orte, darum entschieden wir uns für die over Ijsselroute mit Turfroute und das war
eine gute Entscheidung.
Bei diesmal hervorragendem Wetter sonnig, wenig Wind und 24 grad, haben wir die schönen Orte Blokzijl und Ossenzijl besucht und das ist sehr zu empfehlen.

Bei ca. 4-5 Stunden gemütliches tuckern durch wunderschöne Kanäle und kleine Orte vergisst man einfach die Zeit.
Radfahrer waren stets schneller als wir, den Fernseher haben weder vermisst noch gebraucht.

Schon nach 2 Tage hat man das Gefühl das man schon einige Tage länger an Bord zu sein scheint und man ist mit allem vertraut.
Schleusen und Brücken sowie die notwendigen AB und Anlegemanöver sorgen immer wieder für Spannung und eine bisschen positiven Stress so das man Abends sehr entspannt
und manchmal relativ früh in die gemütliche Koje fällt nachdem man noch das eine oder andere Bier oder Glass Wein getrunken hat.

Fazit nach einer Woche.
Wenn man wirklich einen schönen, spannenden und abwechslungsreichen und außergewöhnlichen Urlaub machen möchte
der sollte sich auch als "Bootsanfänger" einfach wagen so einen Urlaub mit Familie und oder Freunden buchen und dann mit einer der schönen Jachten von
der Familie Klompmaker.

Nachtrag: ich als langjähriger Segler auf der Ostsee hätte nicht gedacht das Motorbootfahren so viel Spaß machen kann.

Wir freuen uns schon auf die nächste Tour mit der Antoinette
bis dahin vielen Dank an Familie Klompmaker

Familie Gruzdz und Freunde aus Hamburg

 


« Zurück

 

 

 

Gästebuch


Da es schwierig ist, im Internet aus den zahlreichen Anbietern den richtigen Jachtvermieter auszuwählen, möchten wir Sie bitten, Ihre Urlaubserlebnisse mit anderen zu teilen. Es wäre schön, wenn Sie  in ein paar Sätzen schildern, welche Erfahrungen Sie mit uns und unseren Jachten gemacht haben. 

Ihre Erfahrungsberichte würden wir gern auf unserer Website veröffentlichen, damit unsere zukünftigen Gäste davon profitieren können. Mailen Sie uns Ihren Erfahrungsbericht, gerne auch mit einem Foto. Wenn Sie Ihren Namen und/oder Wohnort nicht nennen möchten, können Sie auch ein Pseudonym oder Ihre Initialen benutzen.
Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Mitwirkung.

 

Schiffsname
Abfahrtsdatum
Erfahrungsberichte
Foto's
Oben