nl en

 

 

 

Herbst in Holland - September 2015

12. – 18. September 2015

Mit der Jacht Michelle vom Jachtcharter Klompmaker starteten wir diesen Herbst die Friesland-Route. Ganz ein tolles Boot und alles in Eigenbau hergestellt. Kompliment für dieses tolle Schiff. Das Wetter hat nicht so mitgespielt wie wir es gerne gehabt hätten. Aber es hat uns an nichts gefehlt. Wir konnten heizen und waren im trockenen.

Sa. 12. 9. Wir wurden sehr herzlich empfangen. Bekamen etwas zu trinken und konnten unsere verschiedenen Fragen stellen. Wir wurden gut eingeführt in die Gepflogenheiten des Schiffes. Von Woudsend starteten wir übers Heegermeer und verbrachten die erste Nacht in Workum. Dorfbesichtigung.

                                    

                   Heegermeer                                                                                                        Workum

So. 13. 9. Um nach Bolsward zu gelangen musste für uns die Autobahn gesperrt werden. Als dann die Brücke offen war konnten wir durchfahren. Stadtbesichtigung und Mittagessen. Über Jilst fuhren wir nach Sneek um die zweite Nacht zu verbringen. Velofahrt und Besichtigung. Am Abend machten wir uns auf, die Stadt bei Nacht zu fotografieren.

           

Bolsward

       

Sneek bei Nacht

Mo. 14. 9.  Einkaufen, Absaugen, Wasser tanken alles noch in Sneek. Fahrt übers Sneekermeer und Besichtigung von Grou. Später machten wir im Kanal das Boot fest für die Nacht. Die Anlegestellen waren alle gut markiert. Kaum angelegt kam ein  heftiges Gewitter auf. Dafür gab es eine tolle Abendstimmung mit knallfarbigem Regenbogen. 

    

Grou                                                                        Übernachtung im Kanal

 

     

 

Di. 15. 9. An diesem Tag besuchten wir Akrum. Spaziergang und Einkauf.  Weiter auf dem Heerenveensekanal und Übernachtung in Heerenveen.

Mi. 16. 9.  Bei Nieselregen machten wir einen Spaziergang im Ried. Bei Echtenerbrug Wassertanken und Abwasser leeren. Ganzer Tag Regen. Weiterfahrt bis Lemmer. Sehr wenig Platz in Lemmer selber. Überall zahlten wir Brückenzoll nur um nachher wieder hinaus zu fahren. Gleich ausserhalb konnten wir anlegen. Mit den Velos war es aber kein Problem nach Lemmer zu gelangen.

     

Spaziergang im Ried

                  

Lemmer

Do. 16. 9. Am Morgen Velofahrt in die Stadt. Bei Kaffee und heisser Schokolade genossen wir den Morgen. Die Männer besuchten danach das Schöpfwerk Woudagemaal in Lemmer das zum Weltkulturerbe gehört. Und wir Frauen waren in der Stadt unterwegs. 

Weiterfahrt bis Sloten, Spaziergang

      

Sloten

Kleiner Schwenker Richtung Jilst-Heeg-Heegermeer-Kanal- Woudsend Endstation. Mit dem Auto ins Dorf mit Spaziergang.

                  

Woudsend

18. 9. Nach dem Frühstück, Einpacken und Schiff putzen, Abgeben und Rechnung des Treibstoffes begleichen. Wir haben es sehr genossen und sind sicher nicht das letzte Mal in Woudsend bei Familie  Klompmakers gewesen.          

   

      

Vielen Dank! 

Peter und Annarös St.

Horst und Erika.H.


« Zurück

 

 

 

Gästebuch


Da es schwierig ist, im Internet aus den zahlreichen Anbietern den richtigen Jachtvermieter auszuwählen, möchten wir Sie bitten, Ihre Urlaubserlebnisse mit anderen zu teilen. Es wäre schön, wenn Sie  in ein paar Sätzen schildern, welche Erfahrungen Sie mit uns und unseren Jachten gemacht haben. 

Ihre Erfahrungsberichte würden wir gern auf unserer Website veröffentlichen, damit unsere zukünftigen Gäste davon profitieren können. Mailen Sie uns Ihren Erfahrungsbericht, gerne auch mit einem Foto. Wenn Sie Ihren Namen und/oder Wohnort nicht nennen möchten, können Sie auch ein Pseudonym oder Ihre Initialen benutzen.
Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Mitwirkung.

 

Schiffsname
Abfahrtsdatum
Erfahrungsberichte
Foto's
Oben